Anzeige
SUBVENTIONEN.DE
logo
 
 
Anzeige

Programme


Bürgschaften für die Wirtschaft, die freien Berufe und die Land- und Forstwirtschaft

Für Unternehmen, die keinen ausreichenden Zugriff zum Kapitalmarkt haben oder nicht über die erforderlichen bankmäßigen Sicherheiten verfügen, übernimmt das Land NRW Bürgschaften. Die Schaffung neuer Arbeitsplätze ist bei den Vorhaben von besonderem Gewicht. Die Bürgschaft kann zur Besicherung von Avalen sowie von Krediten für folgende Maßnahmen gewährt werden: Neuinvestitionen, Nachfinanzierung von Investitionen, Beschaffung von Betriebsmitteln, Konsolidierung, Sanierung.

Gebiet: Nordrhein-Westfalen
Antragsberechtigt: gewerbliche Unternehmen, Freiberufler, Personen mit Einkünften aus der Land- und Forstwirtschaft, Personen, welche sich in leitender Funktion tätig an einem Unternehmen beteiligen wollen
Voraussetzungen:

Die Bürgschaft wird nur übernommen, wenn ausreichende Sicherheiten nicht bestehen. Der Antragsteller muss alle zumutbaren Sicherheiten stellen.Gesellschafter, die wesentlichen Einfluss auf das Unternehmen ausüben können, sollen grundsätzlich für den zu verbürgenden Kredit mithaften.

Konditionen:
Art: Ausfallbürgschaft
Zinssatz: Antragsentgelt in Höhe von 0,5% der beantragten Bürgschaft
laufendes Entgelt in Höhe von grundsätzlich 1,0% p.a. des (verbliebenen) Bürgschaftsbetrages (in Einzelfällen ist eine Erhöhung möglich)
Höchstgrenze: wird im Einzelfall festgelegt
min Bürgschaftsvolumen von 1 Mio. EUR
Anzeige
Buch 300*250
 
 
 
Anzeigen
Buch: Öffentliche Fördermittel Öffentliche Fördermittel - 4. Auflage
Businessplan Praxiserprobter Businessplan mit interessanten Fördermöglichkeiten
Brose 250*100
Tarifcheck Private Krankenversicherung