Anzeige
SUBVENTIONEN.DE
logo
 
 
Anzeige

Programme


Eingliederungszuschuss

Arbeitgeber können bei der Einstellung förderungsbedürftiger Arbeitsloser Zuschüsse zum Arbeitsentgelt zum Ausgleich von Minderleistungen erhalten.

Gebiet: Bund
Antragsberechtigt: Arbeitgeber
Voraussetzungen: Es muss sich um Arbeitnehmer handeln, die ohne die Förderung nicht oder nicht dauerhaft in den Arbeitsmarkt eingegliedert werden könnten. Gefördert werden können auch Berufsrückkehrer.
Konditionen:
Art: Eingliederungszuschuss zum Arbeitsentgelt
Erschwerte Vermittlung Ältere Arbeitnehmer
(über 50 Jahre)
Laufzeit: max. 12 Monate max. 36 Monate
Höchstgrenze: 50% 50%
Auszahlung: monatlich
Sonstiges: Der Zuschuss muss teilweise zurückgezahlt werden, wenn das Arbeitsverhältnis kurz nach Ende des Förderungszeitraums endet - es sei denn, das Arbeitsverhältnis endet aus Gründen, die der Arbeitnehmer zu vertreten hat.
Für besonders betroffene schwerbehinderte Arbeitnehmer kann die Förderung bis zu 70% des Arbeitsentgelts betragen.
Anzeige
Buch 300*250
 
 
 
Anzeigen
Buch: Öffentliche Fördermittel Öffentliche Fördermittel - 4. Auflage
Businessplan Praxiserprobter Businessplan mit interessanten Fördermöglichkeiten
Brose 250*100
Tarifcheck Private Krankenversicherung