Anzeige
SUBVENTIONEN.DE
logo
 
 

Themen

Controlling

Operatives Controlling

Das operative Controlling befasst sich mit der Steuerung und Planung des Unternehmens für einen überschaubaren Zeitraum von zwei bis drei Jahren.

Drei große Themenfelder werden erfasst:
- Ergebnisplanung
- Liquiditätsplanung
- Budgetierung

Bei der Ergebnisplanung werden die geplanten Kosten und Erlöse gegenübergestellt. Gleichzeitig wird analysiert ob die Kosten in einem vernünftigen Verhältnis zum Umsatz und zum Gewinn stehen.
Betriebliche Kosten können nun optimiert werden. Budgets, z.B. für die Werbung, werden aufgestellt und strukturiert.

Eine Finanz- und Liquiditätsplanung wird aufgrund der vorliegenden Daten erarbeitet. Hier liefert das Controlling Antworten auf die Frage ob eine betriebliche Entscheidung sinnvoll oder überhaupt möglich ist. Falls zusätzliche Kredite nur zu ungünstigen Konditionen erhältlich sind, kann es sinnvoll sein, ein Projekt erst später zu beginnen. Falls bei der geplanten Auftragslage in einigen Monaten ein Liquiditätsengpass erwartet wird, sollte frühzeitig über die Finanzierung nachgedacht werden und nicht erst wenn der Engpass bereits da ist.
Eine Investitionsplanung für die nächsten Jahre wird durchgeführt und die konkrete Umsetzung eingeleitet.

Wenn im Unternehmen für einzelne Verantwortungsbereiche Leistungsziele definiert wurden, können auch die Kosten vorgegeben werden, die maximal anfallen dürfen. Die Vorgabe von Kosten und Leistungszielen erfolgt in Budgets.

Die Buchhaltung gibt Aufschluss über alle vergangenen Geschäftsvorfälle.
Anschließend wird ein Soll-Ist-Vergleich erstellt und die tatsächlich angefallenen Kosten und Erlöse werden mit den geplanten Positionen verglichen. Gleichzeitig werden die Abweichungen analysiert.


Anzeige


Nur durch eine transparente Aufschlüsselung der Betriebsabläufe wird deutlich, ob bei den einzelnen Geschäftsfeldern Umsatz und Gewinn in einem vernünftigen Verhältnis zueinander stehen.

Nur wenn das Werbe-Budget für die Auftrags-Akquisition genau kalkuliert wird, kann es sinnvoll und langfristig effektiv eingesetzt werden.

Überflüssige Kosten werden eingespart - der Handlungsspielraum, etwa bei der Personal-Einstellung, erweitert sich.

Vergleichende "Was wäre wenn" Studien geben Aufschluss über verschiedene Ausrichtungen und Gestaltungsmöglichkeiten des Unternehmens.

WEITER
Anzeige
Buch 300*250
 
 
 
Anzeigen
Buch: Öffentliche Fördermittel Öffentliche Fördermittel - 4. Auflage
Businessplan Praxiserprobter Businessplan mit interessanten Fördermöglichkeiten
Brose 250*100
Tarifcheck Private Krankenversicherung